Gipfel

 

Hochalmspitze I
Hochalmspitze II
Hochalmspitze III Südpfeiler
Schneewinkelspitze
Winterleitenkopf

Hochalmspitze II

(3360 m, GZ 9 Std., Auf- und Abstieg gleich)
Auf dem Rudolstädter Weg Nr. 536 über eine steile Gletscherstufe zu den „Steinerne Mandln“, weiter den Grat entlang zum Gipfel.

Der Zustieg über die Steinernen Mandln zur Hochalmspitze wurde saniert und ist wieder begehbar.
Der Rückzug des Trippkees und massiver Steinschlag hatten den Übergang vom Gletscher in die Felsen unmöglich gemacht. Darum ließ die Sektion Gießen-Oberhessen mit freundlicher Unterstützung des Nationalparks Hohe Tauern Kärnten den Steig in diesem Bereich teilweise verlegen und umfangreich sanieren. Es wurden auf ca. 100 m Länge Trittbügel und eine Stahlseilsicherung in die Felsen gebaut.

Die Hochalmspitze kann damit wieder über den Rudolstädter Weg begangen werden.

Gipfelkreuz Hochalmspitze Sanierung des Klettersteigs Steinerne Mandln